Wandern in 2019

Das Jahr 2019 ist ja nun nicht mehr ganz so neu, denn die ersten Wochen sind nun schon um. Die Tagen werden nun endlich wieder länger und ehe man richtig drüber nachdenken kann, ist schon wieder Frühling.

Zeit für mich, mir Gedanken zu machen – über meine Wanderpläne in 2019. Noch ist nichts in Stein gemeißelt, weil ich auch gerne einfach spontan los fahre, wenn ich morgens merke dass das Wetter passt und ich mich nach Bewegung und frischer Luft sehne.

Was ich aber auf jeden Fall dieses Jahr abhaken möchte, ist der Harzer Hexenstieg. Mit seinen etwa 100 Kilometern Länge würde er sich perfekt anbieten für eine Woche Etappenwanderung. Hierfür würde ich mir auch gerne einen Wanderpass holen, den ich dann abstempeln kann.

In diesem Zuge würde ich auch gern den Brocken erklimmen, ob bei einer einzelnen Tagestour oder im Laufe des Harzer Hexenstieges weiß ich noch nicht genau. Es gibt mehrere Varianten des Fernwanderweges, die teilweise auch den Brocken auslassen.

Generell würde ich aber sagen, dass die offiziellen Etappen mit teilweise 30 Kilometern zu weit für mich sind. Nach Bedarf müsste ich sie also aufteilen. Außerdem muss ich nach Unterkünften suchen, in denen Hunde erlaubt sind, oder mir doch eines Tages ein Trekking-Zelt zulegen.

Das ist auch etwas, was mich reizt, eine Wandertour mit Zelt. Für manche mag das ganz normal klingen, doch für mich ist es etwas komplett Neues, das doch etwas Überwindungskraft kosten wird. In jedem Fall wird diese Tour einiges an Planung erfordern, daher denke ich, dass ich sie nicht vor dem Sommer in Angriff nehmen kann. Lass mir gerne Tipps in den Kommentaren da, falls Du damit schon Erfahrung hast!

Ich sollte vielleicht bald mal einen Besuch im örtlichen Outdoor-Laden einplanen, da ich definitiv mal wieder neue Wanderschuhe brauche. Mein eines Paar ist sage und schreibe zehn Jahre alt und eine Nummer zu klein. Das andere Paar hat seine besten Tage hinter sich und fällt langsam auseinander. Es stehen also Zelt und Wanderschuhe auf meiner Einkaufsliste.

Neben dem schönen norddeutschen Gebirge interessiert es mich, die Nord- und Ostseeküste zu erwandern. Es gibt so viele wunderschöne Strand- und Küstengebiete, die ich erkunden möchte. Eine Wattwanderung wäre spannend, zuletzt war ich als Kind wattwandern, also wird es höchste Zeit, das mal wieder aufzufrischen.

Die Holsteinische Schweiz muss auch unbedingt weiter erkundet werden. Der Große Plöner See ließe sich zum Beispiel in zwei Tagen umrunden. Ich muss natürlich immer Rücksicht auf Cosmo nehmen, um ihn nicht zu überfordern, aber ich denke die Route von 36,7 Kilometern schaffen wir mit links!

Dann habe ich natürlich auch ein paar Traum-Wanderziele, doch ob ich dieses Jahr schon dafür bereit bin, weiß ich noch nicht. Dazu gehört zum Beispiel das Wandern in der grünen Natur von Irland oder eine Tour in Skandinavien. Das sind jedoch Reiseziele, die ich nicht alleine besuchen wollen würde. Ich hoffe jedenfalls, dort eines Tages mal einen Outdoor-Urlaub zu verbringen.

So, das war nun genug „Ich, ich, ich“
Was sind Deine Pläne für das neue Jahr? Hast du noch Anregungen oder Tipps für Routen? Dann gib gerne unten deinen Senf dazu 😉

7 Gedanken zu “Wandern in 2019

  1. Dann wünsche ich viel Erfolg bei deinen Touren, der Harz ist einfach schön. Habe allerdings immer mal wieder nur kleine Abschnitte gelaufen.

    Wandern gibt mehr Verstand als hinterm Ofen sitzen.

    Paracelsus
    (1493 – 1541), Theophrastus Bombast von Hohenheim

    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

  2. Das sind ja richtig viele und interessante Pläne! Unser Vorhaben, dieses Jahr wieder nach England zu reisen, werden wir wohl erst mal begraben. Die Ungewissheit, was die Einreise mit Hund bei einem drohenden ungeregelten Brexit betrifft, ist doch zu groß. Nun suche ich noch nach Alternativen. Vielleicht Frankreich? Den Harzer Hexenstieg will ich auf jeden Fall auch dieses Jahr gehen. Der fehlt mir noch, obwohl mein Hund Bobby und ich ja schon Harzer Wanderkaiser sind 😉 Ich freue mich auf deine Berichte! Liebe Grüße von Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Andrea,
      ja eine Reise nach England könnte sich tatsächlich bald als schwierig erweisen. Aber vielleicht ja Irland? Da kann ich z.b. die Wicklow Mountains zum Wandern empfehlen.
      Auf jeden Fall viel Spaß beim Hexenstieg.
      Und liebe Grüße an Bobby! 🐶

      Liken

  3. Der Hexensteig reizt mich auch. Ebenso die Nord- und Ostsee sowie Skandinavien. Der Olavsweg soll sehr schön sein. Allerdings gehe ich lieber mit meiner Wanderfreundin. Wir sind schon etwas älter😉, da kann man sich schon mal gegenseitig helfen. Wir werden jedenfalls Anfang Juli den Heidschnuckenweg laufen. Mein Traum ist es allerdings, noch einmal ein Stück Jakobsweg zu laufen. Das war mein absolutes Highlight.
    Dir ein gutes Wanderjahr. Freue mich auf deine Berichte. Rieke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s